Massage, Lymphdrainage und Schröpfen

Die Pneumatische Pulsationstherapie

Die PPT ist eine Synergie aus klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage und Schröpfen.  Bei der Pneumatischen Pulsationstherapie wird das Gewebe durch Saugglocken sanft und schmerzfrei 200mal in der Minute in Bewegung und Schwingung gebracht. Dies geschieht durch den Wechsel zwischen Unterdruck und atmosphärischen Druck innerhalb der Saugglocken-Gläser. Die Pneumatische Pulsationstherapie ist nebenwirkungsfrei, reizarm, schmerzlos und wird auch bei Kindern und sensiblen Menschen erfolgreich angewandt.

Im Gegensatz zur klassischen Schröpfbehandlung entstehen keine Mikroverletzungen wie Hämatome oder Petechien. Durch eine effektive Gewebestimmulation wird die Muskulatur gelockert, der Lymphfluss und die Blutzirkulation angeregt sowie eine erhöhte Sauerstoffzufuhr im Gewebe gewährleistet. Die PPT lässt sich sehr gut mit anderen Therapiemethoden kombinieren. Dazu zählen beispielsweise die Wirbelsäulentherapie nach Dorn, die Laserakupunktur, die Homöopathie und die Frequenztherapie. Durch das Zusammenwirken dieser Therapiemethoden kann ein breites Spektrum an Beschwerden und Krankheitsbildern in kurzer Zeit erfolgreich behandelt werden.

Die PPT wird seit über 17 Jahren erfolgreich in der Naturheilkunde eingesetzt. Einer Vielzahl von Patienten wurden mit dieser Therapiemethode in wenigen Behandlungen nachhaltig geholfen.

Die Wirkung der Pneumatischen Pulsationstherapie

entstauen von Venen und Lymphgefäßen

verbessern der Blutzirkulation sowie der Sauerstoff-
und Nährstoffzufuhr im Gewebe

anregen der Entgiftungs- und Entschlackungsvorgänge

lockern der Gewebestruktur

lösen von Muskelverspannungen und Myogelosen (Muskelverhärtungen)

Regulation und Ausgleich des Muskeltonus

anregen aller Stoffwechselfunktionen

ausgleichen und beruhigen des vegetativen Nervensystems

anhaltende Schmerzlinderung und Wohlbefinden
 

Vorteile der Pulsationstherapie

keine aufwändigen und belastenden Untersuchungen

kurze Behandlungszeit

nebenwirkungsfrei

keine Einnahme von Schmerzmitteln

schmerzfrei und reizarm
 

Anwendungsgebiete / Indikationen der Pulsationstherapie

1. Erkrankungen, Beschwerden des Bewegungsapparates

Rückenschmerzen

Gelenkschmerzen

Muskelverspannungen, Myogelosen (HWS-, LWS-Syndrom)

Ischialgie, Lumbago, Hexenschuss

Bandscheibenschmerzen

nach Knochenfrakturen

Ödeme und Hämatome nach Operationen

Reizung von Bändern und Sehnen

Fibromyalgie-Syndrom

rheumatische Beschwerden

Arthrose von bspw. Hüft- und Kniegelenk

Gewebs- und Muskeltraumen, z. B. durch Sportverletzungen
(Zerrungen, Prellungen)

Tennisarm (Epicondilitis)
 

2. Erkrankungen und Beschwerden der Organe und Funktionsysteme

Kopfschmerzen, Migräne

Tinnitus

Bronchitis

Asthma bronchiale

Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis)

Leber-, Gallenerkrankungen

Funktionstörungen im Margen-Darm-Trakt

Reizdarm, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn

PMS (Prämenstruelles Syndrom)

Harnwegserkrankungen, Nierenfunktionsstörungen
 

3. Kreislaufsystem

Durchblutungsstörungen

funktionelle Herzbeschwerden

Schlaganfallnachbehandlung
 

4. Hautleiden / Wundheilung

Narbenentstörung, Narbenglättung

Verklebungen und Verwachsungen nach Operationen

Akne vulgaris

Schuppenflechte (Psoriasis)

Neurodermitis, athopisches Ekzem

Nesselsucht (Urticaria)
 

5. Stoffwechsel

Entschlackung, Entgiftung, Entsäuerung

Lymphstau

unterstützen der Körpergewichtsreduzierung
 

6. Nervensystem

Nervenschmerzen

Neuralgien

Schwindel

Depressionen

Schlafstörungen
 

7. kosmetische Anwendungen

Cellulite

Faltenglättung

Hautglättung

Gewebesstraffung

Haarwuchsstörungen, Haarausfall

Schwangerschaftsstreifen
 

Für weitere Informationen rund um die Pneumatische Pulsationstherapie stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter 08158-9164008 zur Verfügung.

zurück

Bindegewebsmassage
Lymphdrainage
Massage
Schröpfen